Stern LogoSG Stern Kaulsdorf - Faustball

facebookbtfbdfblmail

  • osloer2013

Der erste Spieltag - ohne Punkte 

Am ersten Spieltag führte der Weg der Sterne nach Moslesfehn. Neben dem Gastgeber traf man auf den TV Brettorf. 

 

SG Stern Kaulsdorf - TV Brettorf  1 : 3   (5:11   11:7   6:11   8:11)

 

Erst im zweiten Spiel des Tages griffen die Sterne in den Kampf um die Punkte mit ein. Der Start in die Partie gegen das junge Team aus Brettorf verlief zunächst gut, beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe. Doch schnell erhöhten die Brettorferinnen den Druck und zogen deutlich mit 11:5 davon. Im zweiten Satz ließen sich die Sterne nicht so leicht abschütteln. Mit guter Abwehr- und Laufleistung wurden wertvolle Punkte erspielt. Doch die Gegner blieben immer präsent. Die Sterne ließen sich davon jedoch nicht beeinflussen und konnten den zweiten Satz mit 11:7 für sich entscheiden. Der dritte Satz fing wieder vielversprechend an. Mit dem Elan aus dem Satz davor und starken Rückschlägen haben sich die Sterne nach Vorne gekämpft, allerdings haben sich mit der Zeit mehr und mehr Fehler eingeschlichen. Immer wieder führten Abstimmungsprobleme zu einfachen Fehlern. Somit waren es am Ende zu viele verlorene Punkte und es hieß 11:6 für Brettorf. Im vierten Satz wollten die Sterne nicht einfach nur zusehen sondern sich die Verlängerung erarbeiten. Bis zum Schluss konnte man gut mithalten, bis die Brettorfer Damen die entscheidenden Akzente setzten. Aufgrund verschenkter Chancen hat es nicht ganz gereicht und somit holt sich der TV Brettorf auch den letzten Satz mit 11:8 und die wertvollen 2 Punkte. 

 

Diese Niederlage ist zwar sehr ärgerlich, aber keine Zeit für lange Gesichter – im dritten Spiel stand man dem Gastgeber gegenüber.

 

SG Stern Kaulsdorf - SV Moslesfehn  1:3   (7:11   11:9   7:11   3:11)

 

Eine Umstellung in der Aufstellung sollte neuen Wind reinbringen. Von Anfang an wurde um jeden Ball gekämpft, dennoch liefen die Sterne dem Gegner hinterher. Mit immer mehr Bällen konnten sich die Mossis absetzten und so den Satz mit 11:7 für sich verbuchen. Die Sterne gaben aber nicht auf. Im nächsten Satz setzten sich die Kaulsdorferinnen ab. Mit guten Angriffen wurde der Gegner in Schach gehalten. Ball für Ball kamen die Sterne dem Satzgewinn näher und wurden schließlich mit einem 11:9 belohnt. Doch der Elan hielt nicht lange an. Erneut haben sich immer wieder Fehler eingeschlichen und Abstimmungsschwierigkeiten für Unmut gesorgt. Dies hat die Sterne wertvolle Punkte gekostet. Die Mädels aus Moslesfehn nutzen das aus und gewannen den dritten Satz mit 11:7. Auch der nächste Durchgang sollte keine Veränderungen bringen. So schnell wie der begann endete er auch. Die Sterne kamen kaum zum Zug. Es hat auf allen Positionen nicht gestimmt. Zu viele Schlagfehler und eine inkonstante Abwehr haben den variablen Angriffen von Moslesfehn entgegengespielt und machte es den Sternen nicht einfacher. Daher gingen der Satz und das Spiel verdient an den SV Moslesfehn. 

Ohne Punkte im Gepäck ging es wieder zurück nach Hause. Nun heißt es, aus diesem Spieltag zu lernen und weiter intensiv an den Defiziten arbeiten, um am nächsten Spieltag in eigener Halle wertvollen Punkte einzuholen. 

 

Es sind alle herzlich zu unserem ersten Heimspieltag am 19.11. eingeladen. Beginn ist um 11 Uhr in Satré Halle, für leibliches Wohl ist gesorgt. Wir freuen uns auf euch!

 

Drucken E-Mail

Saisonstart ausbaufähig

Am Samstag ging es wieder los. Der Start in die neue 2. Liga – Ost Saison für die Herrenmannschaft von der SG Stern Kaulsdorf hat begonnen. Die Mannschaft reiste in die Lausitz zu den Sportfreunden der SG Bademeusel, wo zu etwas früheren Stunde um 11 Uhr das erste Spiel angepfiffen wurde. Des Weiteren reiste die 2. Mannschaft der Berliner Turnerschaft an.

Mit ein paar Minuten Verzögerung wurde das erste Spiel des Tages gegen den Gastgeber begonnen. Die „Starting Five“ der Sterne stand mit Paskal Jänicke( C ), Sebastian Reichert, Marko Würdig, Mario Wunderlich und Ricardo Höfer auf dem Feld.  In dieser Konstellation wurde das erste Mal zusammen gespielt.  Im Hauptangriff startete Basti mit Marko im Service.  Der erste Satz startete leider nicht nach Wünschen des eigenen Teams und so lief man den ganzen Satz einem Rückstand hinterher. Allerdings gelang es immer wieder mit guten Abwehraktionen und starkem Angriff den Rückstand zu verkleinern und sogar zum (10:10) auszugleichen. Leider hat am Ende ein wenig das Glück gefehlt.  Der 2. Satz verlief relativ schnell. So hatte man mit vielen Eigenfehlern und starken Angriffen der Bademeuslern zu kämpfen. Dies sollte sich im 3. Satz aber nochmal komplett ändern und so hing sich jeder für den anderen rein und es gelang der Erfolg und man verkürzte auf 2  : 1.  Auch im 4. Satz zeigte die Mannschaft ihr ganzes Können und glich zum 2 : 2 aus. Der letzte und entscheidende Satz verlief lange offen. Leider konnte man in der entscheidenden Phase durch eine Fehlentscheidung  und Un­kon­zen­t­riert­heit den letzten Satz nicht für sich gewinnen.

SG Bademeusel – SG Stern Kaulsdorf  3 : 2    (12:10   11:6       11:13     5:11       11:8)

Durch einen Transfer in der Saisonpause und einer zeitlichen Verhinderung, gab es auch in dem 2. Spiel der Kaulsdorfer Mannschaft keine Veränderungen in der Aufstellung. Die Mannschaft kam gut ins Spiel und konnte somit auch den ersten Satz für sich entscheiden. Im 2. Satz gab es einen kleinen Schreckmoment, als ich Basti sich mit schmerzverzerrtem Gesicht hinsaß. Nach kurzer Pause biss er auf die Zähne und setzte das Spiel auf der Position des 2. Angreifers fort.  Marko ließ sich im Angriff nicht lange bitten und verwandelte gleich den ersten Ball zum Punktgewinn. Bedauerlicherweise reichte es trotzdem nicht zu Satzgewinn. Auch der folgende Satz wurde schnell hergegeben.  In den letzten beiden Sätzen merkte man dem Team aber an, dass sie nicht mit leeren Händen nach Hause fahren wollten und schmissen sich nach jedem Ball. Besonders im Zuspiel gelang jedem Spieler das Beste. So gewann man Satz 4 und 5 und damit das erste Spiel der Saison.

SG Stern Kaulsdorf – Berliner TS 2      3 : 2       (12:10   8:11       7:11       11:9       11:8)

Schon am nächsten Wochenende ist die Mannschaft des SG Stern Kaulsdorf wieder aktiv. Am Samstag, den 18.11.2017 tritt Sie vor heimisches Publikum in der Sporthalle Sartre Gymnasium Kyritzer Str. 103, 12629 Berlin-Hellersdorf gegen die TuS Wakendorf-Götzberg und den SV 90 Fehrbellin an. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer. Für das leibliche Wohl ist auf jeden Fall gesorgt.

Drucken E-Mail

Änderung Freitagstraining!

Wegen Reparaturen ist die Satré Halle für 3 Wochen geschlossen!

Ersatzhalle: Hultschiner Damm 219, 12623 Berlin

Neue Trainingszeit: 18-20 Uhr 

 

Bis dahin!

Drucken E-Mail

Pokalverteidigung gelungen

Am vergangenen Wochenende führte uns unser Weg zum traditionellen Hallenturnier nach Merseburg. Mit drei Mannschaften war die SG Stern Kaulsdorf am häufigsten vertreten und das Turnier konnte erfolgreich als Saisonvorbereitung genutzt werden.

Nach der letzten Feldsaison kehrte Aniko Müller zurück in den Kader der Sterne und das Team wurde obendrein durch Neuzugang Julia Wunderlich verstärkt. In den Vorrundenspielen wurde bunt gewechselt und viel ausprobiert, um die beste Konstellation für die Halle zu finden. Mit nur einem Satzverlust sind die Kaulsdorfer Sterne ins Halbfinale marschiert. In diesem mussten wir unser konsequentes Spiel vom Vortag zunächst gegen den ESV Dresden fortführen. Durch gute Angaben und eine stabile Abwehrleistung konnten wir auch dieses Spiel mit 2:0 gewinnen. Im Finale warteten die Damen aus Bademeusel auf ihre Revanche aus der Gruppenphase. Im Verlauf des Spielgeschehens schlichen sich immer wieder kleine Fehler ein, doch die verloren Punkte wurden durch druckvolle Angriffe wieder in die eigene Kasse geholt, möglich gemacht durch eine wache Abwehr und ein solides Zuspiel. Durch das starke Zusammenspiel von Abwehr und Angriff konnten wir das Finale souverän gewinnen und somit den Pokal das vierte Mal in Folge verteidigen.

 

Mit dem Elan und dem Schwung von diesem siegreichen Wochenende sind wir hoch motiviert und heiß auf die Saison. Bis dahin werden wir weiter hart trainieren, um uns bestmöglich auf die Saison und unsere Gegner vorzubereiten. Die 1. Bundesliga kann kommen – wir sind bereit, alles zu geben!

Wir möchten natürlich alle Faustballfreunde und die, die es werden wollen, ganz herzlich zu unseren Heimspieltagen am 19.11.2017, 03.12.2017 und am 04.02.2018 einladen!

Spielbeginn ist jeweils um 11:00 Uhr in der Kyritzer Straße 90 und für das leibliche Wohl wird natürlich gesorgt. :)

Drucken E-Mail

Abschlusstraining der Sterne am 3.10.17

Die Feldsaison 2017 ist beendet, das wollen wir mit etwas Spiel & Spaß am 3.10. mit einem letzten "Training" auf dem Sportplatz in der Lassaner Straße feiern. Beginn wird 11 Uhr sein. Es sind alle Freunde der Kaulsdorfer Faustballer eingeladen. 

Bis dahin!

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...